•  
  • Aktuelles

Aktuelle Informationen

Hesses Märchen "Augustus"

vom 16.03.2013
Aktuelle Informationen >>

Die tragisch-schöne Geschichte eines verhängnisvollen Wunsches musikalisch erzählt nach Hermann Hesse

Ein gut gemeintes Patengeschenk, das von der Mutter als Wunsch formuliert in Erfüllung geht, wird dem Knaben Augustus zum Fluch. Von Hesse wunderschön erzählt, zeichnet er eine tragische Lebensgeschichte, geprägt von einengender und einseitiger Liebe, Verachtung, menschlichen Abgründen, Langeweile und Leere bis hin zu totaler Vereinsamung des Protagonisten, der als einzigen Ausweg nur noch den Tod sieht. Doch sein Pate rettet ihn in letzter Sekunde vor der Verzweiflungstat und ermöglicht ihm durch die Aufhebung des Zaubers, die Welt aus einer ganz neuen Perspektive zu sehen und zu erfahren. Augustus, der zuvor ein lasterhaftes Dandy-Leben in Saus und Braus in absoluter Oberflächlichkeit, Ignoranz und Egoismus geführt hat, zieht nun als bettelnder Obdachloser selbstlos durch die Lande, erfüllt von der Schönheit der Welt, des Lebens und der Liebe, bis er am Ende befreit und zufrieden an den Ort seiner Kindheit zurückkehrt.
 

Zusammen mit dem Schauspieler Christian Jungwirth macht das Ensemble [`tse:fyr] die Gefühlswelten und tiefenpsychologischen Inhalte des Hesse’schen Märchens auf ganz besondere Weise erlebbar. Die vier Musiker unter der künstlerischen Leitung von Ilona Waidosch brechen die lyrische Erzählung bewusst auf und setzen musikalische Akzente aus dem hochromantischen Genre des ausgehenden 19. Jahrhunderts, verarbeiten aber auch Chansons und Lieder aus den goldenen Zwanzigern, speziell für die Besetzung arrangiert von Berthold Mai.
Tauchen Sie ein in die Märchenwelt Hesses, genießen Sie einen Abend vollendeter Poesie gepaart mit einfühlsamen, romantisch-musikalischen Pretiosen.

In der ungewöhnlichen Kombination Gesang, Flauti dolci und Piano fasziniert das Ensemble [`tse:fyr] mit seinem völlig neuen Klangkonzept – die Verbindung einer, farbenreichen und volltönenden Gesangsstimme und einem zarten, fast ätherischen Blockflötenton. Seit Anfang 2004 musizieren die vier Ensemblemitglieder miteinander. Bei zahlreichen Auftritten haben sie die Zuhörer mit ihren ungewöhnlichen [`tse:fyr]-Klängen begeistert.

Samstag, 4. Mai 2013, 19:30 Uhr

Johannsisaal, Eingang 19

Schloß Nymphenburg

Maria-Ward-Str. 1

80638 München

Karten zu 15 Euro im Vorverkauf unter Tel. 089-574385 oder an der Abendkasse ab 19 Uhr

Ensemble - Programme - Hörbeispiele

Zurück

Seite zuletzt geändert am 27.06.2017