Edith Kiesewetter-Giese: Erinnerungen an Mähren - Von Neutitschein nach Berlin

Edith Kiesewetter-Giese: Erinnerungen an Mähren – von Neutitschein nach Berlin. Gerhard-Hess-Verlag. 2. Auflage 2008. ISBN 978-3-87336-902-3 Für AH-Mitglieder zum Vorzugspreis von 10 Euro.

Edith Kiesewetter-Giese ist im Jahr 1935 in Mähren geboren. In dieser politisch bewegten Zeit verlebte sie eine unbeschwerte Kindheit in Neutitschein, "dem wirtschaftlichen und kulturellen Zentrum des Kuhländchens", von wo sie im Juli 1945 durch die "wilde Vertreibung" brutal herausgerissen wird. Sie kommt in die russisch besetzte Zone und lebt bis zur politischen "Wende" 1989 in der "DDR". Heute kann sie sich offen zu ihrer sudetendeutschen Heimat bekennen. Daher schrieb sie in ihrem Buch "Erinnerungen an Mähren" ihre Erlebnisse und Gedanken über ihr Leben auf. Dazu kommen auch Gedanken zu Flucht und Vertreibung und zum Begriff Heimat.

 

Art-Nr.: 27
ISBN: 978-3-87336-902-3
Preis: EUR 10,00
Lagerbestand: nur noch wenige
Versandkosten: Inland: EUR 1.65
Ausland: EUR 5.00



« Alfred Neubauer: Der Man… | Zurück | Edith Kiesewetter-Giese:… »

(no previous)