•  

Allgemeine Geschäftsbedingungen


Allgemeines
 

   1. Angebote, Lieferungen und Leistungen des Verkäufers (nachfolgend ALte Heimat Buchversand genannt) erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Bedingungen.
   2. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen Alte Heimat Buchversand und den Bestellern sowie Unternehmern (im Folgenden "Käufer" genannt), die Waren bei Alte Heimat Buchversand beziehen. Maßgeblich ist die jeweils zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung.
   3. Eventuell vorhandene Geschäftsbedingungen des Käufers oder entsprechende Bezugnahmen gelten nur dann als vereinbart, wenn sie nachfolgenden Bedingungen nicht entgegenstehen.

 

Widerrufsrecht
 

Sie können Ihre Bestellung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, Email) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Hiervon ausgeschlossen sind individuell angefertigte Waren, verderbliche bzw. datumsverfallene und entsiegelte Waren, Audio-, Videoaufzeichnungen, Software sofern die gelieferten Datenträger vom Kunden entsiegelt worden sind, Zeitungen, Zeitschriften, Illustrierte oder Informationen als Ausdruck oder in digitaler Form. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn mit der Ausführung bestellter Dienstleistung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen oder Sie diese selbst veranlasst haben z. B. durch Download etc. Der Widerruf ist zu richten an:

Alte Heimat, Verein heimattreuer Kuhländler e.V.
Dieter Bruder
Schafäckerweg 16
69168 Wiesloch
Internet:  www.kuhlaendchen.de
Mail  bestellung(at)kuhlaendchen(dot)de


Widerrufsfolgen
 

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Sie haben die Rücksendekosten zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von EUR 40,00 nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung Ihrer Widerrufserklärung erfüllen.

This page was last modified on 11/01/2010 at 20:37.